KünstlerMuseum ° Günther Beckers

"Chambre d´artiste" - "Luontuerè"

2018 < Neue Formen der Wahrnehmung >

SONDERAUSSTELLUNG: HOMMAGE À MIE MIKI

Anlässlich der Verleihung des OPUS KLASSIK 2018

 

Von dem Gesamtkunstraum - 1988: Konzert Mie Miki - Allas my love", 200 x240 - Öl auf Hartfaser - 7 Variationen über Greensleevers - G.B. Beckers - Interpretation: Mie Miki, Klassisches Akkordeon - Sammlung Ludwig, Aachen - zu

2018 - "Konzert Mie Miki II" - Farbflügel-Bild - ca. 200 x 240 cm, Öl auf Leinwand -

KünstlerMuseum Aachen

Schallplatten - CD`s - Dokumentationen aus mehr als 30 Jahre -

2 Produktionen für ai - etc.

 

ATELIER: DIE ENTSTEHUNG DES SINFONISCHEN RAUMES

DAS KLANGFLÜGELBILD

 

DIE KLANGFLÜGELBILDER ©15.10.18 GBB

12+1 / KERNFORMATE - 185X185CM ÖL AUF LEINWAND -

12+1 KLANGFLÜGEL/FARBFLÜGEL

 

Ausstellungen aus Künstlersicht - 2018

 

LUONTUERÈ
NEUE FORMEN DER WAHRNEHMUNG

 

Erstes Halbjahr

DIE SELFIE.FRAUEN

FIGUR UND SMARTPHONE

 

Zweites Halbjahr

VISIONEN EINES PARADIESES

VISIONEN DER SEHNSUCHT

Vier Stücke, Malerei und Musik

und ergänzendes Skizzenmaterial

 

Ganzjährig 2018

30 JAHRE SKIZZEN / LOUSBERG.SKIZZEN U.A.

 

Gesamtkunstwerk / Lebenswerk

Nur für geladene Gäste

 

Schlüsselwerke der Ausstellung des Vorjahres / 2017:

"Ich stelle zur Diskussion: Von der Erneuerung künsterischer Disziplinen"

weiterhin in einem Überblick zu sehen.

2017 Die Erneuerung künstlerischer Disziplin


Samstag, 9.12.2017 - 16 Uhr -
"Ich stelle zur Diskussion - Von der Erneuerung künstlerischer Disziplinen"
Sonderausstllung: Skizze -

Bildschirmfoto 2017-12-07 um 08.08.20.png
Letztmalig: Zeugnisse einer Zeitspanne 1987-2017
"Die gemeinsamen Skizzen" - 1988 / Villa Romana, Florenz und die Entwicklung, die die Skizzen in meinem Werk nahmen.

Sonderausstellung: Nur 9.12.2017, 16 Uhr  - "Zeugnisse einer Zeitspanne" -

"Die gemeinsamen Skizzen" - Schönebeck / Beckers im Zusammenhang des Skizzenwerkes von Günther Beckers.

 

 

Rückblick 1992-2017: 25 Jahre Ausstellungen aus Künstlersicht

"Ich stelle zur Diskussion"
Schlüsselwerke/ Die Erneuerung künsterlischer Disziplinen, verbunden mit diversen Gesprächen, die aus Künstlersicht Argumente hierzu liefern -

Die Ausstellungen mit ihren Gesprächen:
1. Gespräch über Farbe/
Präsentation: Das Farbflügelbild und "Der Aachener Farbflügel-Altar" (Kapelle der Bischöflichen Akademie Aachen )

2. Gespräch über Skizzen/ das Skizzieren -
Präsentation: Leinölskizzem, Pergametpapierskizzen und die Duplexskizzen und -Aquarelle.

3, Gespräch über Malerei-Musik - Kompositionen und (neu) Kontemplationen/ Präsentation: "Das Buch der Stimmungen" mit seinen Gitarren .

4. Design und Erfindungshöhe, ein Deutsches Patent/
Präsentation: Möbelstücke. Ein Basissystem im internationalen Möbeldesign.
(D.h.: Basissystem: man kann alle Möbel mit dem System bauen )

5. Gespräch über die Humanästhetik, neue kunstphilosophische Thesen u. Fragen Präsentation: "Künstlerbücher"

 

 

 

"COVER" - EINE KUNSTGATTUNG

"Sgt. Pepper`s Lonely Hearts Club Band - I/ II"

Two Versions, Oil on Canvas, 185 x 185 cm, Wings 185 x 35 cm

März, April, Mai, Juni 2017

Nur nach telefonischer Voranmeldung

In Vorbereitung der Ausstellung im DanishRockMuseum

 

 

 

"DIE ALTARIMPROVISATIONEN" -

THEO JÖRGENSMANN, Klarinette

Kapelle der BAK

6.11.2016 - 12 Uhr

12 Euro Eintritt

 

 

 

 

 

"IM MOMENT", Wilfried Schauß-Sahm

Bilder und Gedichte

5.11.2016 - 16 Uhr

 

"SATZSPIEGEL" - ILLUSTRATIONEN ZU: HEINRICH BÖLL - IRISCHES TAGEBUCH.

"FENSTERBLICKE", SKIZZEN UND REISEALTÄRE.

3. SEPTEMBER 2016 - 16 UHR.

Das Haus - Böll Cottage: An Heinrich Böll erinnert relativ wenig: ein Eckschrank mit seinen Büchern und seiner rotgebundenen Gesamtausgabe, zwei gerahmte Briefe, ein Foto aus den 50igern - im Flur zwei gemalte Portraits, von Böll und seiner Frau und in einer extra gemauerten Nische ein Foto mit einem Zitat: "Die Humanität eines Landes läßt sich daran erkennen, was in seinem Abfall landet, was an Alltäglichem, noch Brauchbarem, was an Poesie weggeworfen, der Vernichtung für wert erachtet wird."

VORANKÜNDIGUNG: Samstag, den 5. November 2016 - "Im Moment", Wilfried Schaus-Sahm, Bilder und Gedichte. Musik, Theo Jörgensmann, Klarinette - 16 Uhr

Sonntag, den 6. November 2016 - 12 Uhr. "Altarimprovisationen". Es spielt Theo Jörgensmann in der Kapelle der Bischöflichen Akademie zu dem "Aachener Farbflügel-Altar.

"Pieta" - Relief.Painting. klappbares Farbflügel-Bild - Einzelköpfe und Triptychen

RELIEF.PAINTINGS - Gezeigt werden parallel zu den in der Bischöflichen Akademie gezeigten Arbeiten die Entstehung weiterer "Köpfe". Auf schwarzem Grund ist die Auseinandersetzung mit dem Sujet einer "Pieta" in Form eines Selbstporträts ausgestellt.

Finnisage: 15. August 2016

"The Christine Collection", Stillleben

"CHAMBRE D`ARTISTE" _  PROGRAMM 2016

 

"THE CHRISTINE COLLECTION" - GÜNTHER BECKERS

"Small Paintings - 2014-15"

Landschaft - Stillleben - Kopf, 3 x 4 cm, Öl auf Leinwand, gerahmt

Ab 29.2.2016 - ebenfalls Kunstraum Souterrain. ( Museumsshop )

 

"ROOM IN A BOX" - Neue Pappmöbel ( bis auf weiteres )

http://de.roominabox.de/

 

zusätzlich: "The Christine Collection"

20.5.2016 Eröffnung in der Bischöflichen Akademie, Aachen

In der Kapelle der Bischöflichen Akademie ist der "Aachener Farbflügel-Altar"

permant zu sehen.

 

 

 

CHAMBRE D`ARTISTE - GÜNTHER BECKERS - 1990 / 2015

 

U.T.O.P.I.A.  A.U.R.E.A.

Eine Auswahl ( 1993 Kunsthalle Kopenhagen, Leopold Hoesch-Museum, Düren u.a. )

 

DIE PAPSTPORTRÄTS, 19. September 2015

DIE STILLLEBEN - WIE MAN DAS FLEISCHVERKAUFT, 17. Oktober 2015

DIE APOKALYPTISCHEN LANDSCHAFTEN, 7. November 2015

DER GOLDENE RAUM, 5. Dezember 2015

 

 

 

Zur Eröffnung des neuen Konzeptes in Atelier-, Studio- und Ausstellungs.Räumen möchten wir Sie herzlich einladen am

Samstag, den 19.September 2015 um 16 Uhr

 

KünstlerMuseum ° Günther Beckers

Ludwigsallee 79 - 52062 Aachen - 0241 15 88 46

 

www.kuenstlermuseum-guentherbeckers.eu

https://www.facebook.com/pages/K%C3%BCnstlermuseum-G%C3%BCnther-Beckers-eV/146643798854031?fref=ts

Mit freundlicher Unterstützung des Museumsvereins

 

 

Let.it.be-Bild - Günther Beckers, 1990 Eröffnung 29.4.2026, DANISH ROCKMUSEUM, Roskilde, Dänemark - https://www.youtube.com/watch?v=JTzhXE6nV9k
CHAMBRE D`ARTISTE - APRIL BIS AUGUST - COVERVERSIONS - CELEBRATING 25 YEARS - Unfinished Music Nr. 1: Two Virgins, Öl auf Leinwand, 185 x 185 cm, 1989

"CHAMBRE D`ARTISTE"

- WOHNEN MIT BILDERN - (siehe Wimdu.de)

 

 

 

AACHEN - "Verkaufs°Raum: Kunst

DAS KÜNSTLERBUCH

"NINE 9/ 11 ELEVEN"

 

25 Stück Sonderedition - mit zwei Originalen - Leinen gebunden - datiert, numeriert, signiert: g.b. Beckers -

Subscriptionspreis: 79,- Euro 

dann: 198,- Euro

 

 

VERKAUFS.RAUM:KUNST - KÜNSTLER.MUSEUM ° GÜNTHER BECKERS

LUDWIGSALLEE 79 - AACHEN

Nur nach telefonischer Voranmeldung

 

MINIATUREN - "Passport.Painting" - Carolus Magnus
MINIATUREN - "Landschaft"

"NEUE MINIATUREN"

"Passport.Paintings".

"The Christine Collection" ( Kopenhagen ).

Sonderserie: "Carolus Magnus"

Ca. 3 x 4 cm, Öl auf Leinwand / Tusche auf Papier.

 

KÖPFE, LANDSCHAFTEN, STILLLEBEN

Ein Pinselschlag bekommt in diesem Format eine ganz eigene Bedeutung, ebenso wie das Abbild, das er bildet. Eine neue Serie entstand in kleine Passfotomappen eingelegt.

Die Arbeit an Miniaturen durchziehen das Werk von Beckers seit den Anfängen seines Studium. Sie wurden später in verschiedenen Museen präsentiert, z.B. in Brandts Klaedefabrik: "The Popstars".

 

    ANDREAS HORSKAY - KÜNSTLERPORTRAIT GBB

 

Andreas Horsky ist Architekt. Er arbeitet in einem renommierten Architekturbüro. Im Rahmen seines "Fotografiestudiums" fragte er mich, ob ich Zeit hätte, an ein paar Künstler-Porträts mit ihm zu arbeiten. Es hat so viel Freude gemacht, dass gleich drei Sitzungen am Ende dabei heraus kamen. Als Künstler wird man des öfteren fotografiert - als Andreas Horsky mir die Porträts von mir zeigte - war ich angetan. Angetan von der Professionalität, der Qualität, dem Engagement mit dem er gearbeitet hatte. Danach war es nicht mehr weit - zu seiner ersten Präsentation. Ich meine, `mal was anderes, in Zeiten, wo jeder meint, Fotograf zu sein. Er kann`s - aus Künstlersicht.

 

 

"DIE IRISCHEN AQUARELLE & NEW AQUARELLS"

FREITAG, DEN 17. JANUAR 2014 - 17.00 UHR

 

KÜNSTLERKABINETT - KUNSTRAUM SOUTERRAIN, Ludwigsallee 79

 

 

 
"Die Irischen Aquarelle" - "Flowers - New Aquarelles"

 

 

 

 

INSEL.BILDER - SYLTER LANDSCHAFTEN - 6. - 7. - 8. Dezember 2013 - auf telefonische Anfrage bis 23.12.2013 - Weihnachtskonditionen beachten -
"DAS MUSIKZIMMER" - nur nach telefonischer Absprache
"NEW LANDSCAPES" - Samstag, den 18. Mai 2013 - 16 Uhr
Strassenansicht Ludwigsallee 79 - Für die Kinder

"DAS PUPPENHAUS"

 

Preview für Passanten - 24 Stunden passierbar - Ludwigsallee 79

 

Im KünstlerMuseum ° Günther Beckers steht nun ein Puppenhaus. In diesem "Museumsmodell" befindet sich ein weiteres Model des Architekten Bernhard Küppers, dem Architekten des Bottroper Quadrates, des Josef Albers Kunstmuseums. Erstmalig sind nun Kunstwerke von Beckers 1:1 hier präsentiert. Zusammen mit Bernhard Küppers errichtete Günther Beckers 1997 die "Kunsthalle für Kinder" in Bottrop.

 

Beckers begann in den siebziger und achtziger Jahren mit seinen "Miniaturen", die Pass- und Fotoformate, wie 4x7, 9x13 cm etc. 1990, nach einer Reise mit Eugen Schönebeck nach Nimes und Arles tauchen sie in seinem Urmanifest und einer pandämonischen Variation als "Ölbilder für Armaturenbretter" erwähnt auf. 1991 stellte er sie in Brandts Klaedefabrik, Kunsthalle Odense, unter dem Titel "Die Popstars" mit anderen Gemälden in seiner Einzelausstellung "Bild-Musik-Räume" aus, kuratiert von Karsten Ohrt, ebenso in der Kunsthalle Vantaa, Helsinki. Weitere Details auf Anfrage.

 

In Zusammenarbeit mit der Kuratorin Margrit Offergeld, Eigentümerin des kleinen Museumsmodells, ist auf der Insel Sylt, in dem Ort Kampen, in einer "Alten Schmiede", ebenfalls Ausstellungsraum des KünstlerMuseum ° Günther Beckers e.V., ein "Künstler.Inselmuseum", ein zeitgenössisches Museum für Kunst - aus Künstlersicht in Kooperation mit der Museumsgesellschaft geplant. 





"REISEN - LE CADAVRÈ EXQUISE" und andere gemeinsame Skizzen und Notizen mit dem Maler Eugen Schönebeck.

13. Januar 2013. Eine 24-Stunden-Ausstellung.

Zwanzig Jahre Kunstraum Souterrain, 1992 - 2012.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PROGRAMM 2013: "TRÄUMEREIEN"

"DAS PUPPENHAUS", ein Modell.

Das Puppenhaus, ein ostbelgisches Fundstück, wird auf unbestimmte Zeit zu einem Präsentationsmodell von Malerei, zu einem Präsentationsmodell von KünstlerMuseum.

Termine werden bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

"The imaginary Portraits of the Beatlers" "LET IT BE" ( Katalog, Brandts Klaedefabrik, 1990 )

"COVER & PARTITUREN" - Günther Beckers

 

"Lass es geschehen "

 

Das KünstlerMuseum zeigt in einer Sonderschau - "Cover & Partituren" - Gemälde, "Cover", 185 x 185 cm, Öl auf Leinwand, wie "The Imaginary Portraits of the Beatles", John Lennon-Yoko Ono, "Two", Mick Jagger, "Sympathy for the Devil", Michael Jackson, "Bad".

 

Gezeigt werden Partituren auch von anderen Komponisten, wie Faksimiles von Max Reger und seinen Beethovenpartituren oder sehr alten finnischen Volksliedern zu dem Partituren, geschrieben von Günther Beckers, wie seinen Sibeliusvariationen der Finlandiahymne, seinen Beethovenvariationen nach Max Reger, seinen Kinderliedern bis zu seinem "Nuremberg Oratorium", von O. Renko für das Rimski Korsakoff Konservatorium bearbeitet und natürlich: die "Let it be - Variationen", geschrieben für eine der bedeutendsten Akkordeonistinnen, Mie Miki. 

 

Dokumentation: "Let it be - Images of Rock"  Katalog u.a. mit: John Lennon, Franz Gertsch, Jörg Immendorf, M. Kippenberger, Laurie Anderson,  Yoko Ono, R. Rauschenberg, Don van Vliet, Peter Blake, Andy Warhol u.a. 

 
 

PROGRAMM 2012 KÜNSTLERMUSEUM ° GÜNTHER BECKERS

 

"THE STUDIO" - Die Entstehung der Malerei

 

Atelier, Tonstudio als Entstehungsort von künstlerischem Ereignis, von Malerei, Musik, Schriftstücken in der Auseinandersetzung mit Meisterwerk.

 

Aktuell: Die Entstehung des FarbFlügelBild "Las Meninas, die Hoffräulein", inspiriert durch das Velazquezbild "Las Meninas".

"The Studio"
Der Aachener FarbFlügel-Altar, Permanente Hängung, Kapelle, Bischöfliche Akademie Aachen, Kreuzigung aus der Ausstellung Fanum Profanum - 29.1.bis 9.4.12
Auferstehung, Altar inspiriert durch den Isenheimer Altar, Foto:© Peter Braatz
Vernisage, Manke: 29. 10. 11 Günther Beckers, Eugen Schönebeck

"E.S. - ZEUGNISSE EINER ZEITSPANNE" - 1988 bis 2011

Aus dem Aachener Archiv: Eugen Schönebeck

27.2. BIS 25.6.2011

 

Eugen Schönebeck und Günther Beckers begegneten sich 1987 das erste Mal. Neben gemeinsamen Reisen und Treffen blieb der Kontakt zwischen beiden Künstlern bis heute bestehen. In der Frankfurter Schirn fand 2011 eine grosse Retrospektive mit Werken Eugen Schönebecks statt.

 

 

"DIE ALTARSKIZZEN", Günther Beckers

26.6. bis 23.9. 2011

 

Günther Beckers reiste zum Isenheimer und Genter Altar, um vor Ort Skizzen zu fertigen in Vorbereitung seines "Tondoaltars" (Weltaltars). Ab August ist die Entstehung des Tondoaltars im Kabinettraum des KünstlerMuseum zu sehen, begleitet von seinen Arbeitsberichten.

 

SONDERSCHAU 11. SEPTEMBER 2011: "9/11 - THE 4 PLAINS"

265 Physiognomien, 30 x 22 cm, Öl, Leinwand

11 bis 18 Uhr.

 

 

"DER MALER MANKE"

24.9. bis 28.10.2011 - "Die Papierarbeiten"

29.10. bis 27.11.2011 - "Malerei"

 

In der Reihe "Malerwege" präsentiert das KünstlerMuseum in Aachen Arbeiten des Malers Werner Manke, eines Weggefährten von Eugen Schönebeck und Georg Baselitz,  u.a. mit denen er studierte. Er teilte ein Atelier mit Eugen Schönebeck.

 

 

Vorschau 2012:

"BERNHARD KÜPPER - ZEUGNISSE EINER ZEITSPANNE" - 1996 bis 2009

 

Aus dem Aachener Archiv und dem Nachlass: Bernhard Küppers, Architekt - 

Bernhard Küppers, Bottrop, baute das Quadrat, das Josef-Albers-Kunstmuseum und zusammen mit Günther Beckers eine Kunsthalle für Kinder, heute das "Junge Museum Bottrop".

 

 

 Rückblick:

"MODELLE DER MALEREI" - Günther Beckers

"Das Studio" - "Der Kabinettraum" - "Die KunstKapelle"

 

5. November 2010 bis 25.2.2011

Projekt Freies Kunsthaus Aachen, Ludwigsallee 79, 52061 Aachen 

Die KunstKapelle - aktuell
"360° KunstKapelle - van Gogh-Studien" - link
"Das Studio"